Die kleinste Stadt Deutschlands!

Die kleinste Stadt Deutschlands Arnis mit seinen ca. 380 Einwohnern ist nur weinige Kilometer von Kappeln entfernt.

Arnis, die auf einer Halbinsel liegt, ist in Wirklichkeit noch viel älter. Die Gründung Arnis reicht zurück bis in 17. Jahrhundert. 1666 nämlich hatte Detlef von Rumohr, dem die Stadt Kappeln unterstellt war, von seinen Bürgern einen Eid gefordert, der sie Leibeigennen gleichstellten sollte. 62 Familien weigerten sich und wandten sich an den Landesherrn Herzog Christian Albrecht von Gottorf, der 1667 den Familien die südlich gelegene Halbinsel Arnis als neues Zuhause anwies.

Die Stadt besteht im wesentlichen aus einer einzigen, beidseitig bebauten von von Linden eingerahmten Straße. Hinter den Häusern fallen auf beiden Seiten die Gärten sanft zum Wasser hin ab. Die eng aneinander stehenden Häuser, teils als Fachwerkbauten, prägen das Stadtbild.

1673 wurde auf dem Hügel bei der Wiese Pölsmai eine schlichte Holzkirche errichtet. Später wurde die Kirche mit Ziegelmauern renoviert. Besonders beeindruckend ist die geschnitzte Kanzlei mit den an der Decke hängenden kleinen alten Schiffen. Die Schleifähre Arnis verbindet die Landschaften Angeln und Schwansen. Der Name Bad Arnis wurde 1988 gewählt als Hinweis auf eine alte Badeanstalt.

Info unter:
Stadt Arnis, Rathaus, Lange Str. 17, 24399 Arnis
Tel./Fax: 04642 / 1559'
Internet: www.arnis.de  

Kontakt

Touristikverein Kappeln/Schlei-Ostsee e.V.

Jöns-Hof-Passage 2
24376 Kappeln

Tel. 04642 / 920932
Fax 04642 / 920931

Veranstaltungen

Fr. 28.11.2014 - Mi. 31.12.2014
Sa. 20.12.2014, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sa. 20.12.2014, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sa. 20.12.2014, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sa. 20.12.2014, 17:00 Uhr - 17:30 Uhr

Wetter

bitte hier klicken: Katalog 2015 in der Online-Version


Zum Anfordern bitte auf den Katalog klicken.