Dehnthof, Lusthof und Kehrwieder

Lusthof in Kappeln an der Schlei

Die drei Straßen, die die ältesten in Kappeln sind, heißen: Dehnthof Lusthof und Kehrwieder. Der Name Dehnthof soll von dem dänischen Wort "Degn" abstammen, was so viel wie Küster bedeutet. Es wäre also der Bereich in der Nähe der Kirche, wo Bedienstete der Kirche ihre Wohnung hatten, so auch der Küster. Dieser war früher Organist, Kirchenbetreuer und Totengräber in einer Person. Die Herkunft der anderen Straßennamen ist historisch noch nicht geklärt. Am ehesten möglich ist die Übernahme aus dem Hamburger Hafenbereich, also in der Blüte von Fischerei und Seefahrt im 19. Jahrhundert. Es gibt auch die Bezeichnung "Große Freiheit" für ein Gelände an der Schlei, gar nicht weit von diesen Straßen.

Die Kappelner Schulkinder haben die Erklärung des Namens Kehrwieder so gelernt, dass die zurückbleibenden Frauen und Kinder den mit ihren Booten auslaufenden Fischern und Seefahrern nachgerufen haben sollen: "Kehrt gut wieder heim!"

Dehnthof und Kehrwieder
Dehnthof und Kehrwieder
Dehnthof und Kehrwieder
Dehnthof und Kehrwieder

Kontakt

Touristikverein Kappeln/Schlei-Ostsee e.V.

Jöns-Hof-Passage 2
24376 Kappeln

Tel. 04642 / 920932
Fax 04642 / 920931

Veranstaltungen

Di. 23.05.2017, 13:30 Uhr
Di. 23.05.2017, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr