Einschränkungen werden grundsätzlich in den Bereichen aufgehoben, in denen die 3G -Regel gilt:

  • Einlass innerhalb geschlossener Räume nur für 3G : Geimpft, Genesen, Getestet (max. 24 Stunden alter Test) - das gilt z.B. für den Besuch der Innengastronomie, von Museen etc. 
  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird bei Anwendung der 3G-Regel in den meisten Innenbereichen aufgehoben. Wo allerdings ein angemessener Abstand nicht eingehalten werden kann, wird innen wie außen weiterhin das Tragen von Masken empfohlen.
  • Kinder unter 7 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • Die bisherigen Regelungen zur Erfassung der Kontaktdaten in Innenbereichen fallen weg.
  • Im Einzelhandel, in Bibliotheken und im öffentlichen Personenverkehr gilt weiterhin die Maskenpflicht.
  • Das Abstandsgebot von 1,5 Metern wird in eine Empfehlung umgewandelt.
  • An privaten Zusammenkünften dürfen unbegrenzt viele geimpfte oder genesene Personen teilnehmen. Für nicht Immunisierte gilt eine Obergrenze von 25 Personen innerhalb geschlossener Räume. KInder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.